Reifen-Service

Header_Fahrzeugdiagnose
Reifen stellen die einzige Verbindung zur Straße her! Achten Sie daher darauf, dass der Luftdruck an Ihren Reifen nicht zu niedrig ist und die Reifen keine Beschädigungen aufweisen. Ebenso sollten Ihre Reifen über ein ausreichendes Profil verfügen. Denn sollte die gesetzlich vorgeschriebene Profiltiefe von mindestens 1,6 mm unterschritten werden, kann die Versicherung bei Unfällen eine Mitschuld zusprechen.

Räderwechsel & Montage, Waschen und Einlagern von Reifen
Reifen für Sommer und Winter
Kompletträder und Felgen (Stahl / Alu)

Reifenmontage

auf Stahlfelge pro Rad, ab 11,90 €1
auf Alufelge pro Rad, ab 13,10 €1

Räderwechsel

Komplettrad pro Satz, ab 20,00 €1

1inkl. Wuchten, Gewichte und Ventile, RFT ausgenommen

ramona-preise-1

Den richtigen Reifen für die Jahreszeit

Ergänzend ist zu beachten, dass das Fahren mit Winterreifen im Frühjahr/Sommer bei steigenden oder hohen Temperaturen, zu einem höheren Kraftstoffverbrauch führt und die Reifen schneller verschleißen. Ist man im Gegenzug im Winter auf schneebedeckten oder glatten Straßen mit Sommerreifen unterwegs, birgt dies, durch nicht ausreichende Bodenhaftung, eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer.

Wenn es um Reifen geht, dann gehen Sie auf Nummer sicher und halten Sie sich an folgende Faustformel: Von „Ostern bis Oktober“ fährt man mit Sommerreifen, im Winter bzw. von „Oktober bis Ostern“ mit Winterreifen.

Reifen, eine Frage des Profils

Für Reifen – egal ob Pkw, Transporter oder Motorrad – gilt eine gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 mm, bei Leichtkrafträdern genügt 1 mm. Wir empfehlen jedoch Sommerreifen bereits bei einer verbleibenden Profiltiefe von 3 mm und Winterreifen bei 4 mm Restprofil durch neue Reifen austauschen zu lassen.
Zur Messung der Sommerreifen-Profiltiefe setzen Sie eine 1,- Euro Münze (2,- Euro Münze bei Winterreifen) auf den Profilgrund der Profilrille mit der geringsten Profiltiefe. Ist der Sternenring sichtbar, so ist Ihr Reifenprofil nicht mehr in Ordnung.
Übrigens kann ein zu niedriges Profil bei widrigen Verhältnissen schnell problematisch werden. Doch auch auf das Alter der Reifen ist zu achten. So empfehlen die Hersteller von Reifen einen fünf bis sechs Jahre alten Reifen zeitnah zu ersetzen, denn der Gummi altert auch im Stand und kann dann gerne mal brüchig werden. Angaben zu Herstellungswoche und -jahr (WWJJ) sind auf den Flanken der Reifen vermerkt.

Zu Reifen ist die Winterreifenpflicht zu beachten

Spätestens seit Inkrafttreten der Winterreifenpflicht nach § 2 Abs. 3a der Straßenverkehrsordnung (StVO) im Dezember 2010, müssen alle Kraftfahrzeuge, die bei Eisglätte, Schneeglätte, Schnee, Schneematsch oder Reifglätte unterwegs sind, mindestens mit Allwetterreifen mit M+S-Kennzeichnung (Matsch und Schnee), besser noch mit Winterreifen mit entsprechender Kennzeichnung, ausgestattet sein. Das gilt grundsätzlich für alle Kraftfahrzeuge, also für Pkw und Transporter genauso wie für Lkw und Zweiräder.

Ein Verstoß gegen die Winterreifenpflicht wird als Ordnungswidrigkeit geahndet. Führt die falsche Bereifung sogar zur Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer, wird es schnell noch teurer. Das muss nicht sein! Denn zu jeder Saison bieten wir Ihnen ein breites Angebot an Reifen namhafter Hersteller. Zugleich haben wir für Sie Kompletträder und Felgen (Stahl / Alu) im Programm. Als serviceorientierte Werkstatt führen wir selbstverständlich auch die Montage von Reifen oder den Radwechsel an Ihrem Fahrzeug durch. Darüber hinaus waschen wir Ihre Reifen und lagern diese in unserem Lager gerne für Sie ein.

Druckverlust an Reifen rechtzeitig erkennen

Für Pkw und Transporter bis 2,5 Tonnen, die ab November 2014 in Deutschland zugelassen wurden, schreibt der Gesetzgeber ein Reifendruck-Kontrollsystem (kurz RDKS) vor, welches den Druck und die Temperatur der Reifen überwacht. So sollen defekte Reifen rechtzeitig erkannt und Unfälle verhindert werden. Wird der Fahrer bei eintretendem Druckverlust an einem Reifen gewarnt, kann das Problem schnell behoben und größere Folgeschäden vermieden werden. In den meisten Fällen werden hierfür sogenannte direkte RDKS eingesetzt, bei denen Sensoren sowohl den Reifendruck als auch die Reifentemperatur überwachen. Für die Prüfung und Wartung solcher Systeme wird jedoch auch die passende Prüftechnik benötigt. Da wir mit Prüftechnik der neuesten Generation ausgestattet sind und über sachkundiges Fachpersonal verfügen, sind wir Ihr kompetente Ansprechpartner rund ums Rad.

Kompletter Rundum-Service zu: Reifen, Räder und Felgen

Als AutoCrew-Werkstatt bieten wir Ihnen den kompletten Rundum-Service für die Reifen Ihres Pkw, Wohnmobil oder Transporter. Das reicht von der Kaufberatung über die Montage (inklusive Aufziehen und Wuchten), dem Wechsel von Reifen (z. B. von Sommer- auf Winterreifen), die Kontrolle und Wartung von Reifendruckkontrollsystemen bis zur fachgerechten Einlagerung Ihrer Reifen. Selbstverständlich prüfen wir an den Reifen auch gleich den Luftdruck, das Alter und die Profiltiefe. Sollten wir ungleichmäßig abgefahrene Reifen vorfinden, so vermessen und justieren wir auf Wunsch auch gerne gleich die Achsteile. So steht Ihr Auto stets auf festen Füßen.

Alle Preisangaben inkl. MwSt., Änderungen/Irrtümer vorbehalten.